15. April 2019 – Geschrieben von: Chrissi

E-Bike Fahrsicherheitstraining für Einsteiger und Senioren

Warum ist ein Fahrsicherheitstraining für E-Bikes sinnvoll?

Mit einem E-Bike oder Pedelec können ganz andere Geschwindigkeiten erreicht werden. Diese Fahrräder verhalten sich im Vergleich zu normalen Zweirädern anders beim Beschleunigen, Bremsen und in Kurven.
Daher empfehlen wir nicht nur Fahranfängern und Senioren, sondern auch geübten Fahrradfahrern ein Fahrsicherheitstraining mit einem E-Bike zu absolvieren und sich mit dem E-Bike vertraut zu machen.

„Im Kreis Lüneburg kletterte die Zahl der Pedelec-Unfälle von 11 auf 35, ein Anstieg um 218 Prozent“, berichtet die LZ. „… die Autofahrer hätten sich an die deutlich höhere Geschwindigkeit der Pedelecs noch nicht gewöhnt.“

Vor dem Kauf eines E-Bikes: Beratung und  ausführlicher Test

Mittlerweile gibt es für fast jeden Fahrradtyp und Geschmack die Möglichkeit der Unterstützung durch einen elektrischen Motor: E-Mountainbikes, Trekking- und Cross E-Bikes, City- und Urban E-Bikes, S-Pedelecs < 45 km/h, Race E-Bikes oder Lasten und Transport E-Bikes. Bevor ihr euch also für den Kauf von E-Bike oder Pedelec entscheidet, empfehlen wir ein ausführliches Beratungsgespräch bei uns in Lüneburg oder Winsen. Außerdem solltet ihr das Wunschrad ausgiebig testen. Beispielsweise auf unseren Indoor-Teststrecken.

E-Bike-Fahrtechniktraining machen, bevor es auf die Straße geht.

Nach dem Kauf eines E-Bikes oder Pedelecs raten wir euch nicht sofort große Touren an Hauptstraßen zu unternehmen, sondern erst ein Gefühl für das neue Fahrrad zu bekommen. Trainiert auf einem Feldweg oder einer verkehrsberuhigten Straße die Fahrtechnik des E-Bikes: das Beschleunigen, das Bremsen, enge Kurven, das Ausweichen und das schnelle Auf- und Absteigen.

Gerne geben wir euch entsprechende Trainingstipps und empfehlen gut geeignete Fahrradrouten in Niedersachsen zum Üben. Am 05.05.2019 (ab 13.00 Uhr) findet in Lüneburg ein Fahrsicherheitstraining (für E-Bikes) statt. Unser Partner an diesem Tag sind die Eriderz aus Hamburg. (https://www.eriderz.com/) Der Preis pro Teilnehmer beträgt normalerweise 89,- Euro. Als Kunde vom Bike Park zahlt Ihr nur 49,- Euro!

Bereit für das E-Bike fahren: Beratung, Sicherheitstraining, Fahrradhelm und Übung

Bei den meisten Fahrradunfällen bliebe es mit einem Fahrradhelm nur bei kleinen Verletzungen. Daher empfehlen wir immer einen Helm, und besonders auf einem E-Bike und Pedelec ist ein Fahrradhelm für uns Pflicht. Ihr seid jetzt keine Fahrradfahrer mehr, sondern E-Bike-Fahrer. Alle Verkehrsteilnehmer, wie Fußgänger und vor allem Autos, müssen sich erst an die neue Geschwindigkeit und Flexibilität der E-Bikes gewöhnen, daher ist zu größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen zu raten.

Unser Fazit für den Einstieg ins E-Bike-Fahren: Kauft euch einen guten Fahrradhelm, nehmt an einem E-Bike-Sicherheitsfahrtraining teil (beispielsweise bei Bike Park Timm in Lüneburg), lasst euch vom Fachhändler gut beraten und übt mit eurem neuen E-Bike bevor ihr in den Straßenverkehr eintaucht.

Viel Spaß.

Wann findet das nächste Fahrsicherheitstraining in Lüneburg statt?

Zur Terminübersicht

Ähnliche Beiträge

Rennräder in den Bergen
Jetzt zum Newsletter anmelden und immer auf dem Fahrenden bleiben.