01. September 2018 – Geschrieben von: Chrissi

Wie schone ich meinen E-Bike Akku? 5 Tipps vom Profi

E-Bike Akku Lebensdauer erhöhen

Wie verlängere ich die Lebensdauer meines E-Bike Akkus?

In puncto Akku gibt es immer wieder Unsicherheiten und Gerüchte, die kursieren. Gibt es noch den Memory-Effekt? Wie schnell kann mein Akku überhitzen? Wie säubere ich den Akku? Bike Park Timm erklärt hier, wie ihr möglichst lange Freude an einem leistungsstarken Akku für euer E-Bike habt.

1. E-Bike Akku nicht vollständig entladen

Der Akku sollte möglichst selten komplett entladen werden und nach Möglichkeit nicht unter 30% Speicherkapazität kommen. Eine vollständige Entladung zur Schonung des Akkus ist heutzutage nicht mehr nötig. Vor allem, wenn der Akku für längere Zeit eingelagert wird (zum Beispiel über den Winter) solltet ihr darauf achten, dass der Akku noch zwischen 30-60% Ladung verfügt.

2. E-Bike Akku nach jeder Fahrt aufladen

Ladet den Akku möglichst nach jeder längeren Fahrt wieder auf. Keine Angst, das kurzfristige Laden wirkt sich nicht negativ auf die Speicherleistung des Akkus auf. Den sogenannten Memory-Effekt gibt es bei den modernen Lithium-Ionen-Akkus nicht mehr. Und eine halbe Ladung wird auch nur als solche registriert. Wenn ein Akku also über eine Lebensdauer von 800 Vollladungen verfügt, wird eine Ladung von 50% auch nur als halbe Ladung gezählt. Wie viel Kapazität euer Akku nach all den getätigten Fahrten noch hat, könnt ihr in eurer Bike Park Timm Filiale testen. Hier steht ein ein Kapazitätenmesser von Bosch für euch bereit.

3. Hitze und Kälte bei E-Bike Akkus vermeiden

Frau sitzt in der Sonne mit E-Bike. E-Bike Akkus sollten nicht der Sonne ausgesetzt werden
E-Bike Akku schuetzen

Die Wohlfühltemperatur für E-Bike Akkus liegt zwischen 15-20 Grad Celsius. Um die Lebensdauer eures E-Bike Akkus zu erhöhen, achtet also darauf, dass euer Akku im Sommer nicht ständig der prallen Sonne ausgesetzt ist oder im Winter bei Minusgraden am Fahrrad bleibt. Es empfiehlt sich bei längeren Pausen oder bei der Einlagerung des Fahrrads (zum Beispiel über den Winter) den Akku zu entnehmen und bei Zimmertemperatur an einem trockenen Ort zu lagern.

4. E-Bike Akkus nur mit Ladegeräten vom Hersteller laden

Es ist sehr wichtig, dass der E-Bike Akku nur mit dem vom Hersteller mitgelieferten Ladegerät geladen wird. Sollte ein anderes Gerät verwendet werden, können irreparable Schäden entstehen, für die der Hersteller keine Garantie gibt. Sollte euer Akku einen Schaden erlitten haben, kümmert sich Bike Park Timm um den professionellen Austausch des Akkus und entsorgt euren alten Akku fachgerecht.

5. E-Bike Akku bei Reinigung, Lagerung und Transport entnehmen

Es empfiehlt sichm den E-Bike Akku zu entfernen, sollte das Fahrrad zum Beispiel transportiert werden oder für längere Zeit einlagern. Solltet ihr euer E-Bike reinigen, entnehmt den Akku und wischt ihn lediglich mit einem feuchten Lappen ab. Der Akku darf nicht in Wasser getaucht werden. Was ihr noch beim Reinigen eines E-Bike beachten solltet, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Salzige Luft schadet E-Bikes. E-Bike am Meer fahren.

Wie pflege ich mein E-Bike richtig? Tipps und Tricks vom Profi zur optimalen E-Bike Reinigung und Wartung!

Jetzt Tipps lesen

Ähnliche Beiträge

Rennräder in den Bergen
Jetzt zum Newsletter anmelden und immer auf dem Fahrenden bleiben.