09. April 2017 – Geschrieben von: Johannes

Wie sichere ich mein Rad gegen Diebstahl?

Fahrrad gegen Diebstahl sichern

Das richtige Fahrradschloss für Ihr Fahrrad

Die wichtigste Komponente, um das eigene Rad vor Diebstahl zu schützen ist immer noch das Fahrradschloss! Je länger es dauert ein Schloss zu knacken, um so sicherer ist dieses Schloss. Denn viel Zeit haben Diebe nicht, daher sollten wir es ihnen so schwer wie möglich machen. Das kann durch mehrere günstige Schlösser erreicht werden oder aber durch ein hochwertiges Schloss. Wer sein Rad längere Zeit unbeobachtet stehen lässt, sollte auf ein hochwertiges Schloss zurückgreifen, welches lang genug ist, um das Fahrrad an einer Laterne oder einem Fahrradständer anzuschließen. Wer sein Fahrrad nur kurz unbeobachtet stehen lässt, kann auch auf ein preiswerteres Modell zurückgreifen.

Wir haben hier drei Modelle für Sie herausgesucht:

Fahrradschloss Abus Test Vergleich

Das Günstige: Abus Kabelschloss 1900

Länge: 55cm
Sicherheitsklasse: 1 (von 15)
Schließmechanismus: Schlüssel
Vorteil: Kostengünstig, leicht, einfache Handhabung
Nachteil: Recht schnell geknackt

Fahrradschloss Test Vergleich

Die Mittelklasse: Abus Kabelschloss 1460

Länge: 80cm
Sicherheitsklasse: 6 (von 15)
Schließmechanismus: Zahlencode
Vorteil: Stabiler Eindruck, Schlüssel kann nicht verloren gehen
Nachteil: Recht schwer, steif, kann mit einem Seitenschneider durchtrennt werden

Fahrradschloss Trelock Test Vergleich

Die Top Variante: Trelock Faltschloss FS500

Länge: 90cm
Sicherheitsklasse: 14 (von 15)
Schließmechanismus: Schlüssel
Vorteil: Sehr hohe Sicherheit, kann platzsparend am Rahmen verstaut werden
Nachteil: Kostenintensiv

Tipps zum Sichern des Fahrrads:

Ähnliche Beiträge

Rennräder in den Bergen
Jetzt zum Newsletter anmelden und immer auf dem Fahrenden bleiben.